Aktuelles

Die KISS wird 30 !

Das Jahr 2021 steht in der KISS Stralsund ganz im Zeichen des Jubiläums zum 30jährigen Bestehen. Mit vielen Vorhaben und Aktionen wollen wir auf die Selbsthilfe aufmerksam machen. Lassen Sie sich überraschen!

Logo.Kiss-Jubi_2021_web2

 
 
 

Online-Selbsthilfegruppe für Glücksspielsüchtige und Angehörige

Der Fachverband Glücksspielsucht bietet ab sofort eine Online-Selbsthilfegruppe für Glücksspielsüchtige und Angehörige an, die keine Selbsthilfegruppe besuchen können. Die Treffen finden jeden Mittwoch von 18:30 -20:00 Uhr statt.

Der Zugang erfolgt über den Blog: [www.gluecksspielsucht-selbsthilfe.de]  und ist sehr niedrigschwellig.

Ein Klick auf den Link reicht!

Neben dir - der Podcast für Angehörige

Dieser Podcast soll Angehörigen von Menschen,die mit einer Krankheit oder einer Behinderung leben, eine Stimme und ein offenes Ohr geben. Während es für Betroffene häufig Angebote gibt, kommen Angehörige oft zu kurz. Angehörige haben ihre eigenen Themen, Sorgen und Fragen. Alle bisherigen Folgen sind durch Impulse von Angehörigen oder Gruppierungen/Institutionen entstanden, die sich in der Angehörigenarbeit engagieren.

Das Projekt wird unabhängig und ehrenamtlich gestaltet. Hören Sie doch mal rein!

https://anchor.fm/nebendir

Treffen der Selbsthilfegruppen in der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) wieder möglich

Ab sofort stehen die Räumlichkeiten der KISS für die Gruppentreffen unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften wieder zur Verfügung.

Gemäß der geltenden Verordnung sind Treffen von Selbsthilfegruppen als Veranstaltung der Daseinsfürsorge zu sehen und dienen der Gesunderhaltung und Gesundheitsprävention. Sie sind Bestandteil therapeutischer Konzepte und sollten daher stattfinden.

Auch für sonstige Anliegen und Anfragen stehen die Mitarbeiterinnen gern unter Tel. 03831 252 660 bzw. kiss@stralsund.de oder auch persönlich nach Vereinbarung zur Verfügung.

Forum für Mutmachleute - ein Selbsthilfe-Internetforum

Das Selbsthilfe-Internetforum bietet Menschen mit psychischen Erkrankungen einen geschützten Raum zum Austausch mit anderen Betroffenen, Angehörigen sowie Expert*innen.
https://www.forum.mutmachleute.de

Eltern mit an Diabetes erkrankten Kindern und Erwachsene mit Diabetes

Wird die Diagnose Diabetes 1 bei einem Kind gestellt, verändert sich von einem Tag auf den anderen das Leben in der Familie. Die Angst, etwas falsch zu machen oder gar dem Kind zu schaden, begleitet Eltern anfangs auf Schritt auf Tritt. Sie müssen in kürzester Zeit viel Neues lernen und den Alltag neu organisieren. Ab sofort müssen Kohlenhydrate ausgerechnet, Insulin dosiert und der Blutzucker gemessen werden.. Dazu kommen viele andere Unsicherheiten, z. B. ob weiter einer beruflichen Tätigkeit nachgegangen werden kann oder wie es mit der Krankheit in der Schule oder der Kindereinrichtung funktioniert. Hier kann daher eine Selbsthilfegruppe Austausch und Unterstützung mit gleichbetroffenen und vielleicht auch schon erfahreneren Eltern bieten.

In Zusammenarbeit mit der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) Stralsund möchte der StrelaKids e. V. im ersten Quartal des Jahres 2021 eine Informationsveranstaltung für Eltern mit diabetischen Kindern anbieten. Die Planungen dazu laufen bereits. Nach einem fachlichen Referat werden Fragen der Eltern zu Thema Diabetes beim Kind beantwortet und die Möglichkeit zum Austausch der Eltern untereinander gegeben. Die KISS steht gern mit Rat und Tat zur Verfügung, wenn der Wunsch nach einer Selbsthilfegruppe für Eltern diabetischer Kinder besteht.

Bei Interesse kann man sich schon jetzt unter Tel. 03831 252 660 bzw. per Mail unter kiss@stralsund.de vormerken lassen. An die KISS können sich auch betroffene Erwachsene oder Interessierte wenden, die Unterstützung in einer Selbsthilfegruppe suchen. Hier gibt es eine langjährig bestehende Gruppe zum Thema Diabetes / Diabetes Typ II, die gern neue Mitstreiter bei sich aufnimmt.

 

SO ERREICHEN SIE UNS

KISS Stralsund
(03831) 252 660

vollständiger Kontakt
Aktuelle Meldungen der Kontakt- und Informationsstelle

Wir sind gern für Sie da!

Der Mensch braucht Gemeinschaft.